Barockmusik Live

Puppentheater und Barockmusik – Live

Seit 2001 entwickle ich zusammen mit Leila Schoeneich dieses besondere Projekt: mein Puppentheater mit Livemusik insbesondere aus der Zeit des Barock zu verbinden.
Werke Alter Meister wie Händel, Schütz, Telemann, Loeillet, Philidor, Frescobaldi, Corelli u.a verschmelzen mit dem Gesang der Figuren zu Theaterliedern, untermalen die Szenerie oder bilden als Ouvertüre und Zwischenmusiken eigene Abschnitte, jeweils abwechselnd mit kürzeren oder längeren Sprechpassagen. Die Musiker spielen live auf historischen Instrumenten neben der Puppenbühne, so verbinden sich Theater und Alte Musik auch optisch zu einer Einheit.

Leila Schoeneich, Martin Lenz und Sabine Erdmann / Foto Georg Thum

Martin Lenz: Musikkonzeption, Puppenspiel und Gesang
Leila Schoeneich: Musikkkonzeption und Blockflöten

Folgende Instrumente und Musiker waren in wechselnden Besetzungen außerdem dabei:
Cembalo: Sabine Erdmann, Arno Schneider, Mira Lange;
Theorbe und Laute: Frank Pschichholz, Andreas Arend, Magnus Andersson, Konrad Navosak;
Percussion: Nora Thiele, Peter Kuhnsch, Michael Metzler;
Gambe und Cello: Doris Runge, Irene Klein, Friedericke Däublin;
Violine: Beatrix Hellhammer
Blockflöten, Krumm- und Gemshörner: Leila Schoeneich, Gaby Bultmann, Markus Friemel, Christian Hagitte

Folgende Projekte haben wir kreiert:
„Däumelinchen“ mit Barockmusik (Studio-CD), Premiere 2001, Tage der Alten Musik Berlin
„Das tapfere Schneiderlein“ mit Renaissance- und Mittelaltermusik, Premiere 2002, Tage der Alten Musik Berlin
„Hans im Glück“ mit Barockmusik von Händel (Live-CD), Premiere 2009, Händelfestspiele Halle
„Däumelinchen“ mit Musik von Schütz und Zeitgenossen, Premiere 2013, Heinrich-Schütz-Fest Sachsen
„König Drosselbart“ mit Barockmusik (Live-CD), Premiere 2013, Musikinstrumentenmuseum Berlin
„Das tapfere Schneiderlein“ – Bläser Consort (Renaissance & Mittelalter), Premiere 2016, Heinrich-Schütz-Fest Sachsen
„Die Bremer Stadtmusikanten“ mit Barockmusik, Premiere 2019, Musikinstrumentenmuseum Berlin

Diese Produktionen, die für sowohl für Schulklassen als auch für Familienpublikum geeignet sind, führten uns inzwischen in verschiedene Städte und Orte: Konzerthaus und Musikinstrumentenmuseum in Berlin, Orangerie im Neuen Garten in Potsdam, Schloss Caputh, Händelhaus Halle, Mozartgesellschaft Chemnitz, Heinrich-Schütz-Fest Sachsen (Dresden, Weißenfels, Zeitz, Bad Köstritz), Musikfest Erzgebirge (Annaberg-Buchholz , Grünstädtel) u.a.

Heinrich-Schütz-Fest Sachsen 2016:

Musikfest Erzgebirge 2014, Kirche Grünstädtel:

Musikfest Erzgebirge 2014, Kirche Annaberg-Buchholz:

(Fotos: Martin Morgenstern)